Wednesday 01. June 2016

Visiting professor from Brasil at the Institute of Infection Immunology

“Es ist ungewohnt wieder im Labor zu arbeiten und ganz am Anfang eines Projektes zu stehen“, lächelt Prof. Vania Bonato. Zu Hause, im brasilianischen Riberao Preto leitet Prof.  Bonato eine Arbeitsgruppe im Department Biochemie und Immunologie der Medizinischen Hochschule Riberao Preto. Der Staat Sao Paulo fördert ihren Forschungsaufenthalt am Institut für Infektionsimmunologie für ein Jahr. „Für uns ist dieser Forschungsaufenthalt von Professor Bonato ein idealer Auftakt für eine noch intensivere  Zusammenarbeit mit der Universität Riberao Preto“, sagt Prof. Tim Sparwasser, Direktor des Instituts für Infektionsimmunologie am TWINCORE.
Vania Bonato ist einerseits hier, um neue Methoden in der Immunologie kennen zu lernen – andererseits, um nach dem Jahr ein Stück europäische Forschungskultur mit zurück nach Brasilien zu nehmen. In Brasilien ist sie Spezialistin für die Immunregulation bei Tuberkulose und Allergien, insbesondere für die Rolle Dendritischer Zellen in Infektionen. „Da dies auch einen Forschungsschwerpunkt an meinem Institut darstellt, ist Vania Bonatos Forschungsaufenthalt in Deutschland ein guter Start, um gemeinsame Projekte – beispielsweise - zum Thema Tuberkulose zu entwickeln“, sagt Tim Sparwasser. Der Austausch von Studenten und Doktoranden in verschiedenen Kooperationen mit der brasilianischen Partneruniversität findet bereits intensiv statt. „Die brasilianischen Kollegen forschen sehr translational und haben Zugang zu großen Sammlungen von Patientenproben. Das ist ein guter Anknüpfungspunkt für unseren Forschungsansatz.“ Hier in Hannover wird sich Vania Bonato zunächst mit Grundlagenforschung beschäftigen: mit den Wechselwirkungen zwischen Asthma und bakteriellen Infektionen der Lunge.